Gitterroste

Die von unserem Unternehmen hergestellten Gitterroste werden für Verkehrswege in Industrieanlagen, zum Abdecken von Fahrzeuggruben in Werkstätten, für Rampen, Treppenabsätze, zum Abdecken von Kelleröffnungen, als Schutzgitter mit Absperrfunktion, als dekorative Elemente usw. verwendet. Je nach Belastung wird ein geeigneter Gittertyp ausgewählt. Die Tragfähigkeit von Gitterrosten wird bestimmt durch:
– Abmessungen des tragenden Flachstabs
– Größe der Masche (Abstand zwischen den Flachstäben)
– Abstände der Stützen
Die Gitterroste werden nach den Anforderungen der folgenden Normen hergestellt: DIN 24537, während der Korrosionsschutz in Form von Feuerverzinkung der Norm EN ISO 1461 entspricht. Nachstehend finden Sie ein Beispiel für die Kennzeichnung der Gitterroste, das Ihnen bei der Bestellung behilflich sein kann:
KOZ/34×38/30×2/L=800xB=1000/5St.
Kennzeichnung:
KOZ – geschweißter Gitterrost mit Rahmen
34×38 – Maschenweite
30×2 – tragender Flachstab
L=800 – Länge des Gitterrostes (Länge des tragenden Flachstabs)
B=1000 – Breite des Gitterrostes
5 Stück – Menge in der Bestellung
Maße
Die Gitterroste werden in Maßen nach Kundenwunsch sowie in Standardmaßen hergestellt:
1000 x 1000 [mm] 800 x 1000 [mm] 600 x 1000 [mm] 500 x 1000 [mm] 400 x 1000 [mm]
Tragender Flachstab zur Auswahl, Abmessungen:
25 x 2 [mm] 25 x 3 [mm] 30 x 2 [mm] 30 x 3 [mm]
Wzory
Muster B Geschweißter Gitterrost, sog. WEMA, mit Rechteckmaschen von 34 x 38 [mm]